SIEBEN WOCHEN OHNE

Die Anti-Nörgel-Challenge

 

Am Aschermittwoch startet die Fastenzeit.

Für viele Menschen ein guter Zeitpunkt, sich eine Zeit lang auf die wesentlichen Dinge zu konzentrieren und das eine oder andere Laster in Frage zu stellen.

Natürlich kannst du klassisch auf Kaffee, Alkohol, Schokolade oder das Smartphone verzichten. In diesem Jahr gibt es sicher auch viele, die für das Klima fasten werden.

Unsere Idee ist eine andere:

Wir wollen dich zum ‚Nörgel- oder Jammerfasten‘ animieren.

 

Seien wir doch mal ehrlich, das Jammern fällt uns allen doch ziemlich leicht. Egal, ob über den verpassten Bus, den anstrengenden Job, den Stau auf der Autobahn – es gibt einfach viele Möglichkeiten, sich zu ärgern. Aber ändert das wirklich etwas?

Anders ist das aber mit deiner Ausstrahlung, deiner Wirkung. Die ändert sich gravierend.

Wir gehen den Jammerlappen lieber aus dem Weg, sie stecken uns mit ihrer Nörgelei nur an.

Stattdessen versuchen wir in unangenehmen Situationen bewusst eine andere Sichtweise zu finden.

Im Stau auf der Autobahn helfen ein paar Atemübungen, die unfreundliche Kollegin hat vielleicht gerade Stress mit dem Chef gehabt, und die lange Wartezeit beim Arzt gibt uns wenigstens die Gelegenheit, den spannenden Krimi weiterzulesen.

 

Verderben wir uns also nicht selbst die gute Laune, sondern verbieten dem Nörgler in uns für die nächsten vierzig Tage den Mund.

Zur Unterstützung haben wir einen schönen Spruch von Wilhelm Busch gefunden:

Nörgeln ist das Allerschlimmste,

Keiner ist davon erbaut,

Keiner fährt, und wär’s der Dümmste,

Gern aus seiner werten Haut.

 

Verkneifen wir uns doch gemeinsam das Nörgeln!  Das tut uns, unserer Wirkung und unserem Umfeld gut. Und wie alles, das man eine Zeit geübt hat, wird das dann vielleicht sogar zur Gewohnheit.

 

Bist du mit von der Partie?

 

 

Wenn du Anregungen hast, schreibe sie doch in die Kommentare…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.